sidebarimage

Johannisöl

Für die Herstellung des "Rotöls" benötigt man ein sauberes Konfiglas (helles Glas) oder eine Glasflasche, welche locker mit den Blüten und Knospen und dem Kraut (oberes Drittel der Pflanze) gefüllt werden. Die Blüten anschliessend mit kalt gepresstem Bio-Olivenöl auffüllen und 4 Tage mit einer Gaze bedeckt an der Sonne ziehen lassen. (Feuchtigkeitsaustritt) Danach das Glas verschliessen und weitere 6 Wochen an der Sonne oder an einem hellen Ort ausziehen lassen. Täglich einmal gut durchschütteln. Wer einen höheren Wirkstoffgehalt des Oels erzielen möchte, der ersetzt die Blüten jede 2. Woche durch frische Blüten. Wenn das Oel blutrot ist (nach ca. 6 Wochen), wird es durch eine Gaze abfiltriert. Aufbewahrung des Heilöls in dunklen Glasflaschen an einem kühlen Ort. Haltbarkeit 1-2 Jahre.
Dieser Oelauszug kann für Heilsalben weiter verarbeitet werden.